35. Skispringen

In einem Gang/Raum oder auf dem Schulgelände wird ein ca. 15m langer Anlauf bestimmt.
Der „Schanzentisch“, der als Absprung dient, ist z.B. eine Linie im Bodenbelag.
Es werden Teams gebildet. Die Anzahl der Springer eines Teams ist egal. Der erste Springer eines Teams läuft an und macht zwei Sprungschritte. Der Punkt, auf dem der Fuß beim zweiten Sprungschritt aufsetzt, wird mit dem Fuß der Lehrkraft markiert. Der nächste Springer des Teams springt von hier ab.
Am Ende wird die Gesamtlänge der Sprünge eines Teams in Fußlängen („Mäuseschritten“) der Lehrkraft gemessen und durch die Anzahl der Teammitglieder geteilt. (Es ergibt sich ein Durchschnittswert der Fußlängen, unabhängig von den Einzelleistungen)

Die Übung kann auch mit einzelnen Kindern durchgeführt werden. Als Einzelübung können die Ergebnisse der Kinder dokumentiert werden.

Motorische Fähigkeiten:
Bewegung +
Koordination +
Schnelligkeit
Kraft +
Ausdauer
Geeignet für:
Indoor +
Outdoor +
Einzel +
Team +
Dokumentation +
Veröffentlicht in In der Pausenhalle / auf dem Pausenhof.